Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.11.18 – Trevira Heimtextil 2019 — read English version

Gemeinschaftsstand wird ausgebaut

Auf der Heimtextil Frankfurt (8. bis 11. Januar 2019) wir die Trevira GmbH mit 22 Trevira CS Kunden mit einer vergrößerten Standfläche vertreten sein.

Trevira-Heimtextil-01.jpg

Trevira-Ausstellungsraum zum Thema Akustik auf der Heimtextil 2018 © Trevira GmbH

 
Trevira-Heimtextil-02.jpg

Trevira CS-Präsentation auf dem Heimtextil-Gemeinschaftsstand 2018 © Trevira GmbH

 
Alle Bilder anzeigen

Im Vergleich zum Vorjahr stellt dies eine erhebliche Vergrößerung der Standfläche (2018: 1300 m², 2019: 2000 m²) und Erhöhung der Anzahl der teilnehmenden Trevira-Kunden dar (2018: 16).

Dabei wird die gesamte textile Wertschöpfungskette abgebildet: Von der Faserproduktion und Garnherstellung zur Färberei und weiter zur Flächenproduktion bei Webern, Wirkern und Strickern bis hin zum Textilverlag. An individuellen Ständen stellen die Kunden ihre Trevira CS-Kollektionen für den Heimtextil- und Objektbereich aus. Die Besucher erhalten somit einen Einblick in die komplexe Herstellung von Textilien.

Gesamte textile Kette wird präsentiert

Trevira Geschäftsführer Klaus Holz: "Die überaus positive Resonanz im Markt auf unseren Gemeinschaftsstand auf der Heimtextil 2018 hat uns darin bestätigt, dieses Konzept auch 2019 weiter zu verfolgen und noch auszubauen. Wir freuen uns, dass wir uns dieses Jahr mit noch mehr Trevira CS Top-Kunden auf der Messe präsentieren und mit ihnen zusammen die komplette textile Wertschöpfungskette abbilden können."

Trendbereich für den Objektmarkt

Auf dem Trevira Gemeinschaftsstand, der sich in direkter Nähe zur Ausstellung "Interior.Architecture.Hospitality. EXPO" der Messe Frankfurt befindet, wird es zudem einen Trendbereich für den Objektmarkt geben. Hier können sich Innenarchitekten, Designer und Ausstatter über Textilien- sowie über Farbtrends im Heimtextilien- und Objektbereich informieren. Idee, Konzept, Themen und Farben wurden von der Trendagentur stilbüro bora.herke.palmisano aus Frankfurt entwickelt. Ein hochkarätig besetztes Trendpanel bestehend aus Sebastian Herkner/Studio Sebastian Herkner Offenbach, Markus Hilzinger/FINE ROOMS Berlin, Corinna Kretschmar-Joehnk/JOI Design Hamburg sowie Sylvia Leydecker/100 % interior Köln lieferte Ideen und Beiträge zu den Bereichen Produktentwicklung,Hotel & Gastronomie, Arbeitswelten und Gesundheit & Pflege.

'Trends in Contract by Trevira CS'

Marketingleiterin Anke Vollenbröker: "Wir freuen uns sehr, den Messebesuchern mit unserer neuen Ausstellung 'Trends in Contract by Trevira CS' ein besonderes Highlight zu bieten. Auf unserem Trendareal werden wir auf eindrucksvolle Weise zeigen, dass mit der Vielfalt an hochaktuellen Trevira CS-Stoffen anspruchsvolle Trendaussagen für den Objektmarkt umgesetzt werden können. Die Jury zeigte sich insbesondere begeistert von dem Innovationsgrad der Garne aus schwer entflammbaren Trevira-Fasern und -Filamenten."

Folgende Kunden werden sich auf dem Gemeinschaftsstand zeigen: Engelbert E. Stieger, FIDIVI Tessitura Vergnano, Gebrüder Colsman, Gebrüder Wylach, Georg und Otto Friedrich, Gerriets, Hoftex, JAB Anstoetz, Jenny Fabrics, Lonfil, Mattes & Ammann, Mottura, Pugi, Spandauer Velours, SR Webatex mit Getzner Textil, Swisstulle, Tessitura Mario Ghioldi, GTorcitura Fibre Sintetiche, Torcitura Lei Tsu mit Ilcat, VLNAP, Wagenfelder Spinnereien und Wintex.