Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

29.03.19 – Gunold — read English version

Neuer Stern am Stickgarn-Himmel

Es glitzert und funkelt und ist trotzdem ganz weich – neues Supergarn Poly Star ab sofort erhältlich.

Poly-Star.jpg

Funktion trifft Glamour: Poly Star – Ein neuer Stern am Stickgarn-Himmel © Gunold

 
Poly-Star.jpg

Das neue Poly Star, wird in 54 Farbtönen in der Stärke 30 (NM 47, dtex 210) und in Aufmachung Miniking Conen angeboten. © Gunold

 

Dieses Garn lässt Designerherzen höherschlagen! Das neue Poly Star von Gunold ist strapazierfähig, funkelt in insgesamt 54 modernen, frischen Farben, ist ganz sanft zur Haut und zudem nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert – für modische Outfits bleiben da wirklich keine Wünsche offen! Das Effektgarn ermöglicht eine völlig neue Optik. Stickereien und Ziernähte aus Poly Star wirken harmonisch, zurückhaltend und gleichzeitig sehr edel. Möglich macht dies die besondere Herstellung des Garns, bei dem ein Polyesterfaden und ein Metallfaden miteinander verzwirnt werden. Polyester macht das Garn strapazierfähig, Metall lässt es funkeln.

Funktion trifft Glamour

„Bei den bisherigen Metallgarnen gab es immer das unangenehme Kratzen auf der Haut. Genau hier haben wir angesetzt und wollten ein funkelndes, glitzerndes Effektgarn, dass sich gleichzeitig auch angenehm auf der Haut anfühlt“, sagt Marketingleiter Stephan Gunold, „und mit Poly Star ist uns das gelungen!“

54 Farbtöne

Das neue Poly Star, dass es in 54 Farbtönen gibt, wird in der Stärke 30 (NM 47, dtex 210) und in Aufmachung Miniking Conen angeboten. Speziell zur Musterung bietet Gunold die 54 Farben in einer Schubladenbox an. „Das ist besonders ideal auch für Designer, da sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können und ihnen alle Farben zur Verfügung stehen“, führt Stephan Gunold an.

Lesen Sie mehr dazu auf unserer englischen Website.

Weitere Artikel zu: