Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

28.01.19 – Gunold — read English version

Sticktrends im Sommer 2020

Der Sommer 2020 wird kontrastreich. Bei den Stickgarnen dominieren sowohl kräftig leuchtende als auch natürlich und dezent anmutende Farben.

Gunold-Sommer-2020.jpg

Geometrische Formen, gestickt mit Multicolor- und Neoneffekten aus Gunolds Sulky und Poly Sortiment – Design von GS UK © Gunold

 
Gunold-Sommer-2020.jpg

“Black Silver Effects”: Sulky Viskose Multicolor und Mety Metallisches Multicolor Garn © Gunold

 
Alle Bilder anzeigen

Cut-Outs und deformierte Looks

Hier werden transparente Materialien in Lagen appliziert und Stickerei darf unregelmäßige und imperfekte Strukturen zeigen. Waben-Muster dienen als Design-Inspiration, auch in gestickter Form.

Erhabene Elemente und gestickte 3D-Effekte

Diese in die Bekleidung zu integrieren ist ein perfekter Hingucker. Unterschiedlichen Stichrichtungen, vor allem beim Einsatz von Viskosegarn, wirken lebhaft. Die so erreichte Tiefe und eine mehrdimensionale Optik liegen absolut im Trend.

Schwarz und Silber

Schwarz und Silber werden im Sommer 2020 durch stilsicher platzierte Knallfarben unterbrochen und aufgepeppt. Selbst Neon-Akzente aus pink oder verblasstem neongrün passen dazu. Außergewöhnlicher Effektgarne verstärken den Look.

Die 80er und 90er

Mit einem bunten Mix aus Plastikelementen, Stoffen, irisierenden Materialien und leuchtenden, glitzernden Garnen wird das Lebensgefühl der 80er und 90er Jahre wieder zum Leben erweckt.

Dazu bereichern einfache geometrische Formen, ob gedruckt oder gestickt, die modische Aussage der Kollektionen.

Gunold GmbH

MFS, 29.-31.1. 2019, München, Halle 1 A09

PVA, 12.-14.2. 2019, Paris, Halle 4 B26

Texprocess, 14.-17.5.2019, Frankfurt, Halle 5.0 B41