Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

23.08.15 — read English version

Flachstrick schweißen

„Fading Crystals“ von Theresa Brinkmann Photo: Tim Ilskens, 2015

„Fading Crystals“ von Theresa Brinkmann Photo: Tim Ilskens, 2015

 

Die Konfektion bei Flachstrickartikeln ist ein kostspieliger, da arbeitsintensiver Prozess. Die Teile sind häufig recht voluminös und schwer und obwohl Ultraschallschweißen bereits in der Bekleidungskonfektion von Rundstrickartikeln verwendet wird, gibt es in Bezug auf die Einsatzmöglichkeiten dieser Technik zur Konfektion von Flachstrickartikeln noch keine Erfahrungswerte. Ziel der Forschungsarbeit an der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, ist die Erarbeitung von grundlegenden Erkenntnissenüber die Anwendbarkeit des Ultraschallschweißens im Bereich der Konfektion von Flachstrickartikeln.

Die technische Umsetzbarkeit wird anhand von unterschiedlichen Nahtbildern und Nahtkonstruktionen untersucht. Systematische Zusammenhänge von Material, Bindungsart des Gestricks und Schweißparameter sollen Aufschluss darüber geben, wann welches Verfahren (Trennschweißen oder Schweißen) der Ultraschalltechnik am sinnvollsten eingesetzt werden sollte und wie der Aufbau der Schweißnaht zu wählen ist, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Technologisch ist es grundsätzlich möglich Flachstrickware zu verschweißen, sofern das Material über einen ausreichenden thermoplastischen Anteil verfügt und die Maschineneinstellungen an den Aufbau und das Volumen des Gestricks angepasst sind. Dies zeigt auch die Realisation der beiden Modelle. Ob die Ultraschallschweißtechnologie in Zukunft eine reelle Alternative zur Fügetechnologie Nähen darstellt, lässt sich nach Abschluss dieses Forschungsvorhabens nicht allgemeingültig beantworten.

Es erfordert noch ein hohes Investment in umfassende Forschungen bis sich das Ultraschallschweißverfahren als nachhaltige Fügetechnologie in der Bekleidungsindustrie etablieren kann. Die Ultraschallschweißtechnologie wird derzeit die Fügetechnologie Nähen nicht ersetzen, sondern viel- mehr ergänzen.

[ www.hs-niederrhein.de]