Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.01.18 – ITA Augsburg — read English version

Easy Vlies 4.0

Die Einstellung und Bedienung von Krempelvliesanlagen erfolgt immer noch erfahrungsbasiert. Mit Methoden der Industrie 4.0 kann sich das ändern!

fotolia-Textile.jpg

Easy Vlies 4.0 - Einfache Schnelleinstellung von Krempelvliesstoffanlagen mit Methoden der Industrie © fotolia

 

Bei veränderten Umgebungsbedingungen, auftretenden Prozessfehlern oder einem Produktwechsel ändert der Anlagenbediener auf Basis seiner Erfahrung die Produktionsparameter. Das Zwei-Jahres-Projekt „Easy Vlies 4.0“ startete im Juni 2017 und wird vom Bayrischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Im Projektkonsortium befinden sich, neben dem Institut für Textiltechnik Augsburg, der Hersteller optischer Messtechnik Dr. Schenk GmbH, Planegg, der Mess- und Automatisierungssystemhersteller iba AG aus Fürth und der Vliesstoffproduzent Tenowo aus Hof.

Mehr dazu lesen Sie in unserer Print.Ausgabe textile network 1-2 2018 (Erscheinungstermin 25.1.2018).