Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.06.19 – ITMA: Datacolor

Innovative Tools für den Textildruck mit Adobe

Datacolor arbeitet mit Adobe zur Lancierung einer Reihe von innovativen Tools zusammen, die den Prozess des digitalen Druckdesigns optimieren sollen.

Datacolor.jpg

Datacolor ist ein weltweit führender Anbieter von Farbmanagementlösungen. Adobe Textile Designer und ColorReaderPro bieten den Benutzern ein effizientes Tool. © Datacolor

 

Die Zusammenarbeit basiert auf Datacolors professionellem Gerät zur Farbtonsuche ColorReaderPro und Adobe‘s neuestem Plugin für Adobe Photoshop: Adobe Textile Designer.

Die Integration von ColorReaderPro mit der Adobe Textile Designer-Software ermöglicht es Designern, die Farbinspiration in der „realen Welt“ zu messen und die Daten automatisch über eine Bluetooth-Verbindung in Photoshop zu übertragen. Die Adobe Textile Designer-Lösung und ColorReaderPro werden ihr Debut auf der ITMA in Barcelona vom 20. bis 26. Juni geben.

Mike Scrutton, der Direktor für Drucktechnologie und Strategie in Adobes Druck und Publishing-Geschäftseinheit:

„Adobe Textile Designer wurde zur Optimierung des Druckdesignprozesses entworfen. Wir freuen uns, den ColorReaderPro in die Lösung zu integrieren, um den Prozess der Farbinspiration für Designer zu vereinfachen. Viele Designer verwenden Photoshop, wenn sie mit Textildesigns beginnen. Mit der Einführung von Adobe Textile Designer können sie sich wiederholende Muster erstellen und anschauen, Trennlinien definieren, mit Colorways arbeiten und jedes Element in Photoshop bearbeiten bis das Design zum Druck bereit ist. Mit diesem Adobe-Plugin können Designer Datacolors ColorReaderPro verwenden, um beliebige Quellen der Farbinspiration zu messen und die Farbdaten direkt in Photoshop übertragen.“

Diane Geisler, Vice President Marketing bei Datacolor:

„Adobe Photoshop war schon immer ein unerlässliches Tool für Designer und Modemarken, und die Kombination unseres ColorReaderPro mit Adobe Textile Designer öffnet Benutzern die Tür, kreativer als je zuvor zu arbeiten. Wir sind begeistert, mit Adobe zusammenarbeiten zu können und Künstlern und Designern dabei zu helfen, den Prozess des Druckdesigns für Textilien zu optimieren und gleichzeitig Kosten zu senken, Zeit zu sparen und die Gesamteffizienz zu erhöhen.“

ColorReaderPro

Der ColorReaderPro arbeitet nahtlos mit Farbstandardbibliotheken von Drittanbietern einschließlich ColorWall von Color Solutions International (CSI) und den Farbbibliotheken anderer Farbstandardanbieter zusammen. Diese Integration bietet erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen beim Textildesignprozess, da nicht länger manuell nach Farbübereinstimmungen bei Musterproben mit Farbstandards oder Farbcodes gesucht werden muss.

Tim Williams, Marketing Manager bei CSI - Color Solutions International:

„Das Finden des richtigen Farbtons kann im Druckdesignprozess ein ineffizienter Vorgang sein, die den Produktionszyklus verlängern kann. Adobe Textile Designer und ColorReaderPro bieten den Benutzern ein effizientes Tool zur Erstellung von Farbkombinationen, und zwar unabhängig davon, ob CSI's 3.700+ ColorWall oder vorhandene benutzerspezifische Farben der eigenen Bibliothek ausgewählt werden.“

Datacolor auf der ITMA in Barcelona

Halle UL, Stand C 202

Adobe auf der ITMA in Barcelona

Halle 3, Stand A123a

Weitere Artikel zu: