Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.04.18 – H. Stoll — read English version

Neue Flachstrickmaschine für grobe Gestricke

Mit der neuen ADF 530-24 erweitert das schwäbische Traditionsunternehmen neben der ADF 530-16 das Maschinenangebot für die Grobstrickproduktion.

Stoll-ADF-530-24.jpg

Mit der neuen ADF 530-24 erweitert Stoll sein Flachstrickmaschinenangebot für grobe Gestricke © Stoll

 

Mit 24 frei beweglichen Fadenführern, sowie drei Systemen in der Feinheit E2,5.2, E5 und E7 ermöglicht das neue Modell anspruchsvolle Farb- und Mustergestaltungen: mehr Raum für Kreativität und dazu die Chance, schnell auf Trends zu reagieren.

 Gut ausgestattet für mehr Produktivität

 Neben neuen Anwendungsmöglichkeiten verspricht STOLL mit der ADF 530-24 deutlich mehr Produktivität. Außerdem wird durch kürzere Sequenzen und Rüstzeiten der gesamte Strickvorgang optimiert und durch die direkte Fadenzuführung das Stricken mit niedrigen Fadenspannungen ermöglicht. Da der Schlossabstand auf 5,2 Zoll reduziert wurde, verringert sich gleichzeitig auch die Strickzeit. Zur serienmäßigen Ausstattung gehört außerdem das EKC-Betriebssystem, das intuitiv und ohne großen Schulungsaufwand bedienbar ist.

 Das Bewährte noch besser

 Basierend auf der erfolgreichen ADF Technologie überzeugt auch die ADF 530-24 mit einem hohen Maß an Flexibilität, welche auf die vom Schlitten unabhängigen Fadenführer zurückzuführen ist. Je zwei davon sind bei der ADF 530-24 auf insgesamt 12 Spuren angebracht und lassen sich sowohl horizontal als auch vertikal bewegen, leicht programmieren und schnell mit Garn bestücken. Dementsprechend bietet diese Flachstrickmaschine ein breiteres Spektrum für Farben und Muster als die ebenso für den groben Bereich konzipierte ADF 530-16.