Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.02.19 – Karl Mayer Textilmaschinenfabrik — read English version

Neue Schusswirkmaschine erfolgreich in China gelauncht

Gut besuchte In-house zur Markteinführung der neuen Schusswirkmaschine TM Weft von Karl Mayer in Changzhou, China.

Schusswirkmaschine.jpg

Gut besuchte In-house zur Markteinführung der neuen Schusswirkmaschine TM Weft von Karl Mayer in Changzhou, China. © Karl Mayer Textilmaschinenfabrik

 

Zur Maschinen-Präsentation vom 15. bis 18. Januar 2019 kamen täglich Vertreter von mehr als zehn Unternehmen: Wirker und Weber, aber auch Ausrüster mit Interesse an einem Einstieg in die Textilherstellung. Die Gäste reisten aus allen Teilen Chinas, vor allem aus Jiangsu und Zheijiang, aber auch aus Shandong und Hebei an.

Alle waren beeindruckt vom Preis-Leistungs-Verhältnis der vorgestellten Maschinen. Gezeigt wurden zwei Modelle der TM Weft, 247", E 24, die je einen Einlagenstoffe fertigten: einen traditionellen Artikel mit einer Legebarre und eine Variante mit höhere Drapierfähigkeit für spezielle Einsätze mit zwei Legebarren.

Beide Maschinen überzeugten durch einen stabilen Lauf und mit 1.500 min-1 durch eine hohe Geschwindigkeit. Zudem kam das Gesamtkonzept gut an. „Die Kunden schätzen die Fokussierung auf die Funktion, die leichte Bedienbarkeit und die Zuverlässigkeit der TM Weft“, so das Feedback von Hagen Lotzmann. Der Vertriebsleiter von Karl Mayer Technische Textilien führte gemeinsam mit Steffen Trabert von Illies China, dem Regionalvertreter des Unternehmens, zahlreiche Gespräche zu konkreten Projekten. Erste Maschinen wurden bereits verkauft. Weitere Aufträge werden in den kommenden Monaten erwartet.

Mit ihrer Ausstattung und konzeptionellen Ausrichtung ergänzt die TM Weft als Basismodell die bestehende Wefttronic II HKS, die weiterhin für den High-End-Markt angeboten wird. Damit baut Karl Mayerseine bewährte Zwei-Produktlinien-Strategie im Geschäftsbereich Technische Textilien weiter aus.

Weitere Artikel zu: