Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.09.18 – Saurer AG — read English version

Quantensprung in der Prozessautomation

Mit seinem RFID-basierten Materialflusssystem Bobbin Cloud geht der Autoconer X6 den Schritt zur Automation 4.0 in der Spulerei.

Autoconer.jpg

Der Autoconer X6 schont das Garn, durch perfekt aufeinander abgestimmte Spul- und Schaltungsprozesse © Saurer

 

Die E³-zertifizierte Maschine weist erneut einen reduzierten Ressourcenverbrauch auf und erhöht die Produktivität spürbar. Mit seiner überragenden Spultechnologie ist und bleibt der

 Autoconer der weltweit anerkannte Benchmark für Garn- und Spulenqualität.

 Automation 4.0 mit Bobbin Cloud, der Revolution im Materialfluss

 Charakteristisch für die RFID-basierte Bobbin Cloud sind die dezentral angeordneten Bearbeitungsaggregate und der als Rundkurs ausgelegte Materialfluss. Wie bei einem Boxenstopp in der Formel 1 fahren die Kopse und Hülsen selbstständig die Bearbeitungsaggregate an, die entlang der Fahrwege positioniert sind.

Zur Taktleistungs- und Kapazitätssteigerung können mehrere Kopsvorbereitungsstationen installiert werden, die in paralleler Funktion arbeiten. Die Spulstellen werden direkt aus der Bobbin Cloud mit vorbereiteten Kopsen sicher versorgt. Der komplette Rundkurs fungiert als Materialspeicher.

 Der neue optische Hülsenwächter mit Infrarot-Sensor ist ein weiterer Mosaikstein für erhöhte Prozesssicherheit. Er arbeitet berührungsfrei und erkennt auch bei hohen Taktraten zuverlässig Einzelfäden und jegliche Garnstrukturen.

Qualitätslevel auf höchstem Niveau

 Bobbin Cloud und RFID-Technologie sind die Basis für einen zukunftsorientierten Direktverbund von Ringspinnmaschine und Autoconer, mit integriertem Online Qualitätsüberwachungssystem SPID. Damit hat jetzt jede Spinnerei die Möglichkeit, ihr Qualitätslevel auf höchstem Niveau zu etablieren. Optimale Maschinenvernetzung und intensivere Prozessautomatisierung werden zum Standard.

 Energy: bis zu 20% reduzierter Ressourcenverbrauch

 Ein Leistungsvergleich der 5. und 6. Autoconer- Maschinengeneration lohnt nicht nur hinsichtlich Prozessautomatisierung. Der Autoconer X6 überzeugt auch mit einem um bis zu 20% reduzierten Energieverbrauch, was vor allem auf seine hohe Energieeffizienz zurückzuführen ist. Sämtliche Komponenten und Funktionen wurden energetisch optimiert. Dazu gehören eine verbesserte Aerodynamik in der Luftführung, modernste Antriebe mit hohen Wirkungsgraden sowie die einzigartige Unterdruckregelung "Power on Demand".

 Das Energy Monitoring hilft mit seiner kontinuierlichen Online-Überwachung des Druckluft- und Energieverbrauchs dem Bedienungspersonal, Spulprozesse energieeffizient zu optimieren und damit die Kosten zu senken.

 Der Autoconer X6 schont aber vor allem die wertvollste Ressource, das Garn, durch perfekt aufeinander abgestimmte Spul- und Schaltungsprozesse. Hier erzielt Schlafhorst einzigartige Verbesserungen durch eine ganzheitliche Komplettlösung. Oberfadensensor, aerodynamisch optimierte Saugdüse, SmartCycle mit intelligentem Schaltungsablauf und SmartJet im Wechsler arbeiten in perfektem Zusammenspiel.

 Economics: bis zu 6% höhere Produktivität

 Konsequent ist der Autoconer X6 auf maximale Wirtschaftlichkeit ausgelegt. Extralange Maschinen mit bis zu 96 Spulstellen steigern die Produktivität pro Quadratmeter. Dabei versorgt die Bobbin Cloud alle Spulstellen auf der gesamten Länge bei höchsten Taktraten zuverlässig mit Material.

 Vom Qualitäts-Benchmark profitieren

 Autoconer Kreuzspulen gelten in der Textilindustrie als Benchmark für Spulenqualität, sowohl bei Commodity- als auch bei Spezialanwendungen. Bereits in der Grundausstattung sorgt der Autoconer mit vielen funktionalen Details für qualitativ hochwertige Kreuzspulen, deren Spulenaufbau in der Weiterverarbeitung hohe Prozesssicherheit und damit mehr Rendite bietet. Mit Neuerungen in der Spleißtechnologie verfügt der Autoconer X6 über interessante Möglichkeiten, um moderne, anspruchsvolle Garne erfolgreich zu verarbeiten.