Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

11.01.18 – Stoll — read English version

Skateboarding!

Die Skatekultur ist wieder in Mode. Nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf den Laufstegen. Eine Strick-Hommage aus dem Hause Stoll ...

Skateboarding.jpg

Pullover ADF 530-16 multi gaugeE 3,5.2 © Stoll

 
Skateboarding.jpg

Stoll-knit and wear hoodie E 7.2 © Stoll

 
Alle Bilder anzeigen

Die neueste Kollektion "Skateboarding" von Stoll Fashion & Technology ist ebenfalls von der Skate-Kultur inspiriert, von Straßenkunst im Graffiti-Stil bis hin zu urbanen Skateparks - einschließlich Skate-Schuhen, Schutzkleidung und sogar einer Bluetooth-Boom-Box.

„Diese Produkte sind nicht nur so konzipiert, dass sie cool aussehen, sondern auch gut funktionieren. Hergestellt aus innovativen Garnen, die mit unserer hochmodernen Flachstricktechnologie hergestellt wurden, sind sie abriebfest, dämpfend, atmungsaktiv, leicht und frei beweglich“, sagt Jörg Hartmann, Head of Fashion & Technology

Los geht´s

Skateboarden ist mit herkömmlichen Sportarten indessen kaum vergleichbar. Es gibt keine Ligen, keine Verbände, die den Sport in kommunale, nationale oder internationale Hierarchien gliedern. Organisationen kümmern sich um das Bestehen eines weltweiten Netzwerkes zur Durchführung loser Wettbewerbe. Und so ist Skaten auch eher individualisierter Lebensausdruck, als eine Sportart und wird auch als eine Art von Kunst angesehen. Die aus der Nutzung und „Aneignung“ des öffentlichen Raumes oftmals erwachsenden Konflikt- und Kriminalisierungs-Erfahrungen, die ersten Ursprünge des Skatens in der „Aussteigermentalität der Surfer“ sowie die abgeforderte Kreativität haben das Skaten bis heute subkulturell verwurzelt.

Die Komplexität des Skateboarding stellt hohe Anforderungen an Durchhaltewillen und Lernbereitschaft und war lange Zeit überwiegend männlich dominiert. Allerdings finden in den letzten Jahren auch immer mehr weibliche Personen Interesse an diesem Sport. Profiskateboarderinnen, wie beispielsweise Elissa Steamer, haben dabei eine Vorbildfunktion. (Quelle: wikipedia)