Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.12.18 – B-Flex Italia

Sportshirts schonend dekorieren

Das Produkt Gimme5 Evo ist besonders einfach und zuverlässig für die Veredlung von Sporttextilien.

Gimme-5-evo-B-Flex-.jpg

Sportshirts schonend dekorieren mit der Flexfolie Gimme5 © B-Flex

 

„Wir haben das Produkt Gimme5 Evo neben anderen Folien von B-Flex in unser Handelssortiment aufgenommen, weil wir damit gute Erfahrungen gemacht haben“, erklärt Horst Welter, Geschäftsführer des Fachhandelsunternehmen Wespitec. Neben dem Flexprodukt der Serie 700 ist Gimme5 die am meisten nachgefragte Folie und wird mittlerweile von den drei Fachhändlern Wespitec, Flockbar und Jung-Lenz Graphics erfolgreich im deutschen Markt vertrieben.

Via Heißtransferverfahren aufs Shirt

 Gimme5 ist eine opake Polyurethanfolie, die im Heißtransferverfahren auf Textilien aus Baumwolle, Polyester oder Acryl sowie Mischgewebe übertragen werden kann. Der klebende Polyesterträger ermöglicht eine einfache Neupositionierung von Elementen, die versehentlich entfernt wurden. Entwickelt wurde die Flexfolie für einen schnellen Produktionsprozess. B-Flex gilt als Pionier für Folien, die sich in Sekundenschnelle verpressen lassen.

So wird das Material bei einer Temperatur von 140 Grad in nur vier Sekunden auf T-Shirts, Sportbekleidung oder Berufsbekleidung appliziert. Weil das Material dünn und elastisch ist, bleibt das Gewebe darunter weich und biegsam. „Unsere Erfahrung zeigt, dass sich das Material sehr einfach auf allen Materialien verarbeiten lässt, wenn man die empfohlenen Parameter des Herstellers genau einhält. Bei Sportkleidung empfehlen wir unseren Kunden, die Temperatur auf 130 Grad zu reduzieren, und dafür lieber etwa 10 Sekunden zu pressen. So können Sporttextilien, deren genaue Materialbeschaffenheit oft unbekannt ist, geschont und die Gefahr der Resublimierung von vornherein reduziert werden. Um bei Sporttextilien eine bessere Druckqualität zu erzielen, ist die niedrigere Temperatur oftmals ausschlaggebender als die schnelle Verarbeitung“, erklärt Welter.

Doch dies schränkt die Möglichkeiten des schnellen Verpressens nicht ein, wie Marco Pigato, Managing Director von B-Flex, betont: „Wer auf Schnelligkeit setzt, hat mit Gimme5 genau das richtige Produkt zur Hand und kann damit Textilien in wenigen Sekunden hochwertig veredeln.“

 Die Kunden von Wespitec schätzen nach den Worten von Welter beim Produkt Gimme5 die sehr guten Schneideeigenschaften und das leichte Entgittern der Folie, selbst bei filigranen Motiven. Die 80µ starke Folie kann mit Schneideplottern oder Lasergeräten geschnitten werden, sie ist opak und hat eine matte Oberfläche. Nach dem Transfer muss sie sofort im heißen Zustand abgezogen werden. Nach Angaben des Herstellers eignet sich Gimme5 für Wäschen bis 90°C, für die chemische Reinigung und für Trockner. Ein ideales Produkt also auch für Berufsbekleidung.

 Über B-Flex

 Seit 2005 entwickelt und produziert B-Flex Italia mit Sitz in Vicenza (Italien) Flock- und Flexfolien für die Veredlung von Bekleidung für Freizeit-, Sport- und Arbeit. Das Sortiment umfasst 18 Produktfamilien mit über 190 Artikeln und Farben in verschiedenen Größen und Stärken. Die B-Flex Heißklebstoffe bestehen vollständig aus Polyurethan und werden nach den Qualitätsstandards des Öko-Tex Standards 100 Klasse I hergestellt. Die Produkte werden weltweit durch Fachhändler vertrieben.