Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.07.18 – CHT Gruppe — read English version

Umweltverträgliches Veredlungskonzept für Jeans

Die CHT Gruppe hat ein umweltverträgliche Veredlungskonzept für Jeans entwickelt, das mit dem Brand organIQ weltweit vermarket wird.

Vergleich-1konventionell-vs.jpg

konventionell vs organIQ © CHT Gruppe

 
Vergleich-2konventionell-vs.jpg

konventionell vs organIQ © CHT Gruppe

 
Alle Bilder anzeigen

Alle tragen sie, ob jung ob alt, ob im Business, beim festlichen Empfang oder in der Freizeit. Aus der strapazierfähigen Arbeiterhose des 19. Jahrhunderts wurde ein modischer Trendsetter. Die Möglichkeiten, den blauen Stoff zu veredeln, sind mannigfaltig. Jedoch gerät die Jeansveredlung seit Jahren zunehmend in die Kritik bezüglich des umweltschädlichen Einflusses der eingesetzten Verfahren und Chemikalien.

Die organIQ-Produkte der CHT Gruppe verzichten auf die heute sonst gebräuchlichen Schwermetallverbindungen und auf Chlor und ermöglichen dennoch eine wirtschaftliche und moderne Jeansveredlung.

Täglich werden ca. 5 Millionen Jeans hergestellt und zum sogenannten „Used-Look“ chemisch veredelt. Hierbei gelangen durch die Verwendung von Kaliumpermanganat rund 5 Tonnen des „Wassergifts“ ins Abwasser und beeinträchtigen, ebenso wie die Verwendung von Chlor, nachhaltig die Gesundheit von Mensch und Tier sowie die Umwelt.

Die CHT Gruppe, ein weltweit operierender Anbieter für Spezialitätenchemie, fokussiert seit langem die Entwicklung nachhaltiger chemischer Lösungen und Innovationen für zukunftsweisende Prozesse in der gesamten Textilindustrie. Das organIQ Sortiment wurde speziell für den Bereich „Denimwashing“ entwickelt.

2015 wurde mit dem organIQ BLEACH System das erste Kaliumpermanganat freie Bleichmittel vorgestellt. Mit diesem patentierten Bleichsystem kann der gewünschte „Used-Look“ umweltschonend und ohne persistente Inhaltsstoffe, wie Schwermetalle, erzeugt werden. Um die Einsatzfähigkeit weiter zu optimieren, wurde das System auch für die Verwendung in modernen Vernebelungsmaschinen weiterentwickelt.

Kombiniert man das Bleichsystem mit dem neuen Produkt organIQ BIOPOWER, wird der herkömmliche Einsatz von Enzymen, Steinen und sogar Chlor überflüssig. Darüber hinaus kann, durch die Auftragung der Produkte im feinen Sprühnebel, der Wasserverbrauch erheblich gesenkt werden.

Komplettiert wird das Sortiment aktuell durch organIQ NEUTRAL, eine ökologische Alternative beim Neutralisieren, die in jedem Betrieb einsetzbar ist. OrganIQ steht nicht nur für innovative Lösungen, sondern ermöglicht der „blauen Revolution“ den Absprung aus umweltkritischen Veredlungsprozessen.