Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

31.05.17 – Dornbirn-MFC — read English version

Dornbirn-MFC bleibt Green Meeting

Auch in 2017 findet der Dornbirn-MFC nach umweltverträglichen Kriterien statt und dies ist nur eines von vielen einzigartigen Angeboten des Kongresses.

Internationale-Fasertagung.jpg

Dornbirn-MFC – die europäisch geprägte Innovationsplattform ist auch für nonwovens ein Ideen- und Netzwerkgenerator © Shutterstock

 

Die Dornbirn-MFC hat sich in den letzten Jahre stetig zu einem globalen "Brand" weiterentwickelt. Steigende Teilnehmerzahlen und eine hohe Internationalität stellen dies eindrucksvoll unter Beweis. Im vergangenen Jahr konnten Besucher von mehr als 60 neuen Firmen verzeichnet werden. Insgesamt kamen mehr als 700 Teilnehmer aus 34 Nationen nach Dornbirn (80% aus Europa, 15% aus Asien, 5% aus Amerika). Auch für 2017 sind einige Delegationen aus Asien und den USA angekündigt.

Die europäisch geprägte Innovationsplattform für die Faserindustrie und den nachgelagerten Herstellungsstufen soll als Ideen- und Netzwerkgenerator fungieren - jeder Teilnehmer ist ein Teil des Erfolges der Veranstaltung.

Für den Einführungsvortrag in dem Bereich Schutzanwendungen konnte eine Referentin der NASA/USA zum Thema flammhemmende Textilfasern für die Weltraumforschung gewonnen werden. Unter anderem wird in diesem Segment ein namhafter globaler Schutzbekleidungsproduzent über die neuesten Entwicklungen, aber auch zu den Anforderungen an die Vorstufen referieren. Zudem werden hochinteressante Vorträge aus Industrie und Forschung zum Thema Funktionalisierung und ökologische Herstellungsverfahren erwartet. Diskussionsrunden nach den einzelnen Schwerpunktsthemen sollen den Programmablauf interaktiver und lebhafter machen. Hochkarätige Key Note Speeches werden zudem durch ihre vorausschauenden und teilweise provokanten Sichtweisen, den Teilnehmern neue Impulse mitgeben.

Expert Panel „Textile & Nonwovens Waste – a threat or opportunity?” am Vortag der Kongresseröffnung:

Dieses hochaktuelle Thema wird durch eine Expertengruppe aus der Faserindustrie und den nachgelagerten Herstellungsstufen, dem Handel und erstmalig den Abfallentsorgern (Waste Management Companies) bearbeitet.

Neben Dornbirn-MFC, agieren CIRFS (europäischer Chemiefaserverband), Edana (Verband der Nonwovensindustrie) und ISWA (globaler Verband der Abfallentsorger) als Organisatoren dieses einzigartigen Events, das erneut und nur dank zahlreicher Sponsoren insbesondere aus der Textilbranche möglich ist.

Das aktuelle Vorprogramm mit Details zu den Vorträgen samt Updates und Anmeldeformularen auf der Dornbirn-MFC Webseite.

56. Internationale Fasertagung Dornbirn (Dornbirn-MFC)

13. bis 15. September 2017

Communicating the Future of Man-made Fibers