Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.03.19 – 100 Jahre Seidensticker — read English version

„Alles was ich anfasste, wurde zu Hemden.“

Das Zitat von Unternehmensgründer Walter Seidensticker sen. (1895-1969) bringt es auf den Punkt. Seidensticker steht für Hemden seit nunmehr 100 Jahren.

schwarze-Rose.jpg

© Seidensticker

 
100-Jahre-Seidensticker.jpg

© Seidensticker/ Karsten Thormaehlen

 

Das Unternehmen aus Bielefeld hat bis heute mehr Hemden in Deutschland verkauft als jeder andere Hersteller und gehört zu den drei größten Anbietern weltweit.

Kompromisslose Qualität spielt seit der Gründung im Jahre 1919 eine herausragende Rolle. „Aus eigener Hand und in eigener Verantwortung“, so lautet bis heute der Leitspruch des Familienunternehmens. „Beim Thema Qualität verhalten wir uns sehr unflexibel. Kompromisslos. Fast schon starrköpfig“, so Gerd Oliver Seidensticker, Geschäftsleitung der Seidensticker Group.

80 Arbeitsschritte, 120 Meter Garn und 142 Qualitätskontrollen sowie ein hoher Grad an Handarbeit zeichnen Markenhemden von Seidensticker aus. In jedem Hemd spiegelt sich das Gespür für Trends und Stil wider. In der nun mehr als 100-jährigen Firmengeschichte kann Seidensticker auf zahlreiche Innovationen zurückblicken.

Unsere ausführliche Reportage dazu lesen Sie in unserer aktuellen Print-Ausgabe textile-network 3-4/2019.

Weitere Artikel zu: