Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.03.19 – Wohntrends aus London — read English version

Stylisches für den Boden

Sucht man nach Inspirationen für Wohntextilien in Großbritannien ist der Blick auf den Boden unausweichlich.

Teppich.jpg

Knots Rugs zeigt Teppiche in der typischen Handschrift von Blackpop Designerin Maxine Hall. © Ilona Schulz

 
Knots-Rugs-Souetekouw.jpg

Roos Soetekouw entwirft Seiden-Teppiche für Knots Rugs in einer sehr dezenten Optik. © Ilona Schulz

 
Alle Bilder anzeigen

Zu finden ist hier die ganze Bandbreite an Know-how und Kreativität – vom traditionellen handgewebten Teppich bis hin zur schrillen Avantgarde.

Zum Beispiel Mourne Textiles. Bei dem nordirischen Hersteller von Teppichen und Heimtextilien arbeitet man nach wie vor mit authentischen Handwebstühlen, den Kentish Looms. Verarbeitet wird ausschließlich Wolle von britischen Schafen, wie den Piebald Jacobs, Hebridean, Wendsleydale und Cheviot. „Die Wollfasern dieser Schafe sind besonders lang und fein. Für viele Designs wird die Wolle nicht gefärbt, sie wird naturbelassen in den verschiedenen Naturtönen der Schafwolle, von Ecru über Beige und Brauntöne und verschiedene Grau-nuancen“, erklärt Mario Sierra. Er führt gemeinsam mit seiner Mutter Karen Hay-Edie das Unternehmen, das 1949 von der Großmutter, der norwegischen Textildesignerin Gerd Hay-Edie, gegründet wurde.

Neben den handgewebten Teppichen und Wohndecken bietet Mourne Textiles auch Einrichtungsstoffe. Verarbeitet werden hier nach wie vor Designs aus dem Archiv der talentierten Großmutter, die bereits in den 1950er und 60er Jahren Möbeldesigner, Couturiers und Häuser wie Liberty und Terencde Conran mit ihren avantgardistischen Entwürfen belieferte.

Ebenfalls seit einigen Dekaden im Familienbesitz sind die beiden US-amerikanischen Teppichanbieter Stark Carpets und Tufenkian, beide mit permanenten, großen Showrooms im London Design Centre Chelsea Harbour.

Unseren ausführlichen Beitrag über stylische Wohntrends aus London lesen Sie in unserer aktuellen Print-Ausgabe textile network 3-4/2019.

Weitere Artikel zu: