Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

25.03.19 – Lenzing Ag

Tencel-Fasern mit Refibra

Nach der erfolgreichen Einführung der Refibra Technologie im Mode-Bereich sorgt Lenzing nun auch im Segment Home & Interior für neue Impulse.

Bettwaesche.jpg

Lenzing bietet ein breites Portfolio an Tencel Lyocell-Fasern mit Refibra, auch für Bettwäsche und gefüllte Produkte. © Lenzing AG

 
Lenzing-Pressconference.jpg

Lenzing präsentiert die neue Tencel Refibra Technologie. Von links: Harold Weghörst, Director Global Branc Managemant; Ebru Bayramoglu, Head of Global Business Development Home & Interiors; Florian Heubrandner, VP Global Business Manager Textiles. © Lenzing AG

 

Immer mehr Kunden wünschen sich nachhaltige Produkte. Tencel Lyocell-Fasern mit Refibra Technologie bieten dafür nun eine Lösung an: Refibra Technologie steht für eine wirklich nachhaltige Wahl, so verlautbart aus dem Unternehmen. Denn: Produkte aus Tencel Lyocell-Fasern mit Refibra Technologie vereinen zwei Innovationen: den umweltfreundlichen geschlossenen Herstellungsprozess von Tencel Lyocell-Fasern zusammen mit dem Upcycling eines wesentlichen Teils von Baumwollstoffresten von den Schneidetischen der Bekleidungsindustrie. In der Kombination von Holz und Baumwollstoffresten entsteht neuer Zellstoff und wird im nächsten Schritt zu Tencel Lyocell-Fasern verwandelt, mit dem Garne uind Stoffe für Heimtextilien hergestellt werden. Die so entstehenden Fasern markierten einen wichtigen Schritt für Lenzings Entwicklung hin zur Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie.

Volle Transparenz

Lenzing hat ein neues Identifikationssystem entwickelt, so dass Kunden darauf vertrauen können, dass Tencel-Produkte mit Refibra Technologie auch wirklich aus nachhaltigen Tencel Lyocell-Fasern gefertigt wurden. Auch nachdem sie eine lange Produktionskette durchlaufen haben, sind Tencel Lyocell-Fasern im Endprodukt unverwechselbar gekennzeichnet. Das unterstützt die Transparenz in der gesamten Produktionskette.

„Zum ersten Mal sind wir in der Lage, verschiedene Tencel Fasertypen mit Refibra Technologie abhängig von den Bedürfnissen der Endnutzer anzubieten. Die Produkte unserer Partner werden in China, Indien, der Türkei und in Europa für Konsumenten überall in Europa und den USA produziert. So erhalten Konsumenten nun die Möglichkeit, Kreislaufwirtschaft in der Textilindzustrie zu unterstützen“, erklärt Ebru Bayramoglu, Head of Global Business Development Home & Interiors. „So kann Lenzing neuerdings ein breites Portfolio an Tencel Lyocell-Fasern mit Refibra Technologie anbieten, etwa für die Produktion, von Tüchern, Bettwäsche und gefüllten Produkten“, so Ebru Bayramoglu.

Alle gewohnten Eigenschaften von Tencel Lyocell-Fasern bleiben wie bisher erhalten, versichert man im Unternehmen. Bettwäsche und -decken weisen nach wie vor hohe Feuchtigkeits-Absorption bei geringem Bakterienwachstum auf der Stoffoberfläche auf. Auch Handtücher aus Tencel Lyocell-Fasern mit Refibra Technologie behalten ihre bisherigen Eigenschaften und bleiben auch nach mehrmaligem Waschen weich und behalten ihre lange Lebensdauer.