31.05.17 – Amsilk — read English version

Innovative Biosteel Hochleistungsprodukte

Strategische Partnerschaft mit Gruschwitz Textilwerke AG zur Entwicklung innovativer Hochleistungsgarne.

Amsilk-Biosteel.jpg

Produktbeispiel: Die Kooperation von Amsilk mit Adidas zur Herstellung hoch-innovativer Sportschuhe aus Biosteel Fasern © Amsilk

 
Amsilk-Biosteel.jpg

Biosteel ist die erste wirklich ökologische Hochleistungsfaser © Amsilk Biosteel

 

Die Amsilk GmbH, weltweit erster industrieller Hersteller synthetischer Seiden-Biopolymere, und die international führende Gruschwitz Textilwerke AG, intensivieren ihre seit über drei Jahre bestehende Zusammenarbeit in der Garnentwicklung nun durch eine strategische Partnerschaft und ermöglichen so weitere Innovationen auf dem Gebiet der Hochleistungsgarne.

„Wir freuen uns sehr, die sehr gute langjährige Zusammenarbeit mit den Gruschwitz Textilwerken nun im Rahmen einer strategischen Partnerschaft auf die nächste Stufe zu heben. Von Anfang an haben uns die Kompetenz, absolute Zuverlässigkeit, Kreativität und Motivation und insbesondere die innovativen Ansätze von Gruschwitz sehr beeindruckt“, so Jens Klein, CEO von Amsilk. Ditmar Schultschik, Vorstand der Gruschwitz Textilwerke AG betont: „Für Gruschwitz ist die Kooperation mit Amsilk eine gute Ergänzung unserer bisherigen Aktivitäten im High-Tech-Bereich. Amsilk ist ein junges, dynamisches Unternehmen mit einem tollen Produkt. Für uns war es herausfordernd und faszinierend zugleich, die notwendigen Verarbeitungsprozesse für Biosteel Garne zu entwickeln und Amsilk beim Markteintritt begleiten zu dürfen“.

Weitere Artikel zu: