Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.12.16 – Oerlikon Barmag Huitong Engineering — read English version

Filamentgarnhersteller in China investiert

Trotz schwachem Markt in China sind Spezialitäten weiterhin gefragt! Ein Filamentgarnhersteller aus China investiert in eine Polykondensationsanlage.

probhe2016polyauftragchinachipstextilegrade.jpg

Oerlikon Barmag Huitong Engineering liefert das Engineering und die Konstruktion von Polykondensationsanlagen sowohl für textiles als auch für Flaschengranulat (Photo: Oerlikon)

 

Das neue Joint Venture des Manmade Fibers Segment, Oerlikon Barmag Huitong Engineering, hat einen Auftrag über eine 60.000 Tagestonnen Polykondensationsanlage abgeschlossen. Die Anlage, die bereits in der zweiten Jahreshälfte 2017 ihren Betrieb in der Provinz Jiangsu aufnehmen soll, wird einer bereits vorhandenen Filamentspinnanlage vorangestellt, die damit auf Direktspinnerei umgebaut wird.

Differenzierte Fasern

Das besondere an der neuen Anlage: Sie trägt der starken Nachfrage nach differenzierten Fasern Rechnung. So können hier neben Garnen mit Eigenschaften wie glänzend, kationisch anfärbbar, halbmattiert und mattiert auch Spezialpolyester mit flammhemmender, wasserlöslicher oder antistatischer Ausrüstung, niedrigem Schmelzpunkt oder hohem Schrumpf produziert werden. Derartige Polyester können auch im Bereich Film, Flaschengranulat und Technisch Garn eingesetzt werden.

PET und PTT sind kein Problem

Zudem ist die Anlage flexibel genug für die Verarbeitung von Polyethylenterephtalat (PET) sowie von Polytrimethylenterephtalat (PTT). Oerlikon Barmag Huitong Engineering Co. Ltd. verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Konzepte für Polykondensationsanlagen für differenzierte Polyesterfasern. So war das Unternehmen bereits vor über 10 Jahren das weltweit erste, was eine entsprechende Technologie entwickelte und umsetzte.

Geheimnisvoll

textile network hat nachgefragt und wollte wissen, um welchen Filamentgarnhersteller es sich dabei handelt. "Es ist uns leider nicht erlaubt den Namen des Kunden zu nennen. Wir bitten um Verständnis", heißt es dazu von Oerlikon Barmag.

Weitere Artikel zu: