Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.06.19 – ITMA 2019: Zeller + Gmelin — read English version

Textol – Hochleistungsschmierstoffe für Textilbetriebe

Eislinger Schmierstoffexperte Zeller + Gmelin präsentiert in Barcelona seine umfassende Produktpalette einem breiten Fachpublikum aus aller Welt.

Strickkopf-.jpg

Industriell genutzte Strick- und Nähmaschinen müssen höchste Präzisionsarbeit leiten. Täglich verarbeiten sie mehrere hundert Kilogramm Wolle oder Garn. Bei diesem Fertigungsprozess ist das zuverlässige Zusammenspiel von Lagern, Getrieben, Gleitelementen sowie von hunderten feinen Nadeln und Platinen essentiell. © Terrot

 

Andreas Flehmig, Head of Business Unit Textol bei Zeller + Gmelin:

„Mit unseren Textol-Schmierstoffen bieten wir neben Nadel- und Platinenöle für Rund-, Flach-, Socken- und Feinstrumpfstrickmaschinen auch spezielle Ringöle, Hochtemperaturkettenöle sowie Fette, Getriebe und Hydrauliköle an.“

Industriell genutzte Spinn- und Strickmaschinen müssen höchste Präzisionsarbeit leisten, und das bei enormen Geschwindigkeiten. Typische Belastungen im Produktionsprozess der Textilindustrie sind hohe Temperaturen, Feuchtigkeit, Staub- und Flusenbildung.

Textilbetriebe verarbeiten täglich mehrere Tonnen Garn oder textile Flächen

Bei den einzelnen Fertigungsprozessen ist das zuverlässige Zusammenspiel von Lagern, Getrieben, Gleitelementen sowie Ketten essentiell. Selbst die kleinste Unstimmigkeit in den Maschinen spiegelt sich sofort in der Qualität der gefertigten textilen Erzeugnisse wieder. Die Hochleistungsschmierstoffe der Marke Textol sorgen laut Hersteller Zeller+Gmelin für Präzision und Langlebigkeit der Maschinenbauteile. Sie unterstützen den wartungsarmen Fertigungsprozess und reduzieren die Herstellungskosten deutlich, da weniger Ausschussware produziert wird und die Standzeiten der Maschinen und Anlagen erhöht werden.

Maßgeschneiderte Ausführungen

„Hochleistungsschmierstoffe der Marke Textol für Strickmaschinen gibt es in 29 verschiedenen Ausführungen“, erläutert Andreas Flehmig. ,„Sie sind maßgeschneidert für den Einsatz auf unterschiedlichsten Maschinentypen, Öler-Systemen, verschiedene Feinheitsbereiche sowie bei vielfältigen Garnqualitäten.“

Textol C-Reihe

Die Textol C-Reihe umfasst spezielle Nadel- und Platinenöle mit unterschiedlichen Viskositäten, welche einen hohen Korrosions- und Verschleißschutz bieten. Damit garantieren sie eine lange Lebensdauer der maschenbildenden Elemente. Textol C ISO 10 eignet sich sowohl für Industrie- als auch für Haushaltsnähmaschinen.

Textol CF Premium ist erhältlich in einer Viskosität von 260 mm2/s zur Kettenschmierung bei hohen Betriebstemperaturen (Flammpunkt (nach Cleveland)/DIN ISO 2592 260 Grad Celsious.

Textol CF Premium ist zudem ein Schmierstoff auf Basis vollsynthetischer Esther, der im Vergleich zu mineralölbasierenden Schmierstoffen enorme Effizienzvorteile bietet, bspw. durch eine geringere Verschmutzungsneigung, längere Serviceintervalle und reduzierte Stillstandzeiten.

Wartung im laufenden Betrieb

Für eine lange Lebensdauer und kurze Maschinenstillstände ist jedoch nicht nur eine optimale Schmierung notwendig, auch Wartung und Reinigung sind entscheidend. Hierfür kommt das Spezialprodukt Textol R zum Einsatz. Es handelt sich hierbei um ein hochwirksames kunststoff- und lackverträgliches Reinigungsöl, das nicht nur auf Strickmaschinen, sondern auch auf anderen Textilmaschinen zur Beseitigung harthartnäckiger Verkrustungen eingesetzt werden kann. Auf Rundstrickmaschinen kann das Produkt im laufenden Betrieb in geringer Menge appliziert werden, um aufgetretene Verschmutzungen im Bereich der maschenbildenden Elemente aufzulösen.

Hochleistungsschmieröle

Die beiden Schmierstoffe Textol WX ISO 22 und ISO 32 sind Hochleistungsschmieröle auf Mineralölbasis. Sie werden speziell für Verwendung von bereits gefärbtem Garnmaterial auf Großrundstrickmaschinen eingesetzt. Bei der Entwicklung dieses neuartigen Nadel- und Platinenschmierstoffs wurde neben allen notwendigen Mindestanforderungen für den Maschinenbetrieb auch ein besonderes Augenmerk auf die Auswaschbarkeit des Nadelöls in der nachfolgenden Ausrüstung gelegt. So lassen sich mit Textol WX ISO 32 selbst bei geringen Tensidkonzentrationen und kurzen Behandlungszeiten noch exzellente Waschergebnisse erzielen. Störungen in nachfolgenden Färbe- und Appreturprozessen werden dadurch auf ein Minimum reduziert.

Zeller + Gmelin auf der ITMA in Barcelona

Halle 8.1, Stand A 207

Weitere Artikel zu: