Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.11.18 – Amann Group — read English version

Ein faszinierendes Werkstück!

Fäden und Garne sind ein Technologieprodukt und damit ein wichtiger Bestandteil in vielen Zukunftsfeldern. In welchen zeigt Amann in seinem Showroom.

Stretch-it.jpg

Stretch it! Runningoutfit mit saba Flex © Amann Group

 
Amann-Group.jpg

Design & Function: Vielseitiger Einsatz im Automobilbereich © Amann Group

 
Alle Bilder anzeigen

Stretch it

 Durch die immer elastischeren Materialien wurde auch der Nähfaden vor große Herausforderungen gestellt – maximal dehnbar und optimal vernähbar. Amann leistete 2004 mit saba FlexPionierarbeit und brachte den ersten elastischen Nähfaden auf den Markt.

 Automotive

 Die Automobilbranche ist neben der klassischen Bekleidungsindustrie ein wichtiger Bereich bei Amann. Als Automobilexperte weiß der Nähgarnspezialist wie sich Design und Funktionalität mit den anspruchsvollen technischen Anforderungen der Automobilindustrie in Einklang bringen lässt. Nähfäden werden im Interieur (Autositze, Lenkrad, Türverkleidung etc.) als auch bei sicherheitsrelevanten Teilen wie zum Beispiel Airbags verarbeitet.

 Nachhaltigkeit

 Amann’s Road to Zero: Die neue WRe-Ausrüstung, eine Grundvoraussetzung für wasserabweisende Nähte, ist noch umweltfreundlicher, da sie komplett auf PFC verzichtet! Die Amann Group nimmt den Umwelt- und Verbraucherschutz sehr ernst. Als erster Nähfaden- und Stickgarnhersteller beteiligt sich Amann weltweit an der Detox-Kampagne von Greenpeace und zertifiziert darüber hinaus nahezu alle Produkte gemäß den strengeren Anforderungen des Oeko-Tex Standard 100 Produktklasse 1.

 Composites

 Einzigartige Carbonveredlung auf höchstem Niveau. Das innovative Bestickungsverfahren mit dem Metallicstickgarn Isamet auf Kohlefasern verleiht den Designs einen einzigartigen Schimmer und 3D-Effekt.

 Der Vorteil von Composites (Faserverbundmaterialien) liegt in der hohen Stabilität bei sehr geringem Gewicht, daher werden diese Materialien u.a. bei Elektrofahrzeugen, bei Sportgeräten, in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

 Ein weiteres Beispiel ist „Bango“, ein simples und neuartiges Soundsystem in einem schlichten Pappkarton, denn Bango ist ein Klangverteiler aus Carbon (www.bango-music.com) . Wegen seiner besonderen Struktur und Materialeigenschaften verteilt die „Spinne“ die Schallwellen in besonderer Art und Weise in verschiedenste Oberflächen und kann somit fast jedes Objekt zum Musikinstrument machen.

 Smart Yarns

 Zu den Smart Yarns gehört unter anderem eine Serie an leitfähigen Näh- und Stickfäden. Werden diese z. B. im Schmerzgürtel verarbeitet, leiten sie elektrische Impulse und helfen so bei der Schmerztherapie.

 Das Smart Yarn Sensorphil Fluid ist eine Entwicklung aus dem Amann Innovation Lab. Ausgestattet mit Sensorfunktion wird u. a. das Pflegepersonal über den Feuchtigkeitsgrad in den Betten (z. B. in Krankenhäusern, Pflegeheimen usw.) informiert. Andere Einsatzgebiete sind Bauwesen, Logistik und Agrarwirtschaft.

Ammann Innovation Lab

Entwicklung lebt von Veränderung. Bei Amann sind Forschung und Innovation ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur, davon zeugt die Vielfalt an innovativen Produkten. Diese entwickelt Amann im enger Zusammenarbeit mit den Kunden - etwa Lösungen von speziellen Smart Yarns für technische Textilien bis hin zu individuellen Produktentwürfen für den Automotive-Bereich.Im Amann Innovation Lab entstehen innovative Lösungen und intelligente Garne für die Zukunftsfelder Conductive, Sensory, Composites und Indicate.

Weltweit beschäftigt die Gruppe mehr als 2.260 Mitarbeiter in über 100 Ländern. Die Näh- und Stickgarne von Amann werden in eigenen Produktionsstätten in Europa und Asien hergestellt, die Standorte sind nah an den relevanten Märkten. Mit dem Ausbau der Produktionsstätten vor Ort sichert die Aamann Group die Grundlage für ein Höchstmaß an Flexibilität und Kundennähe.

Der Hauptsitz, der Amann & Söhne GmbH & Co. KG, befindet sich in Bönnigheim bei Stuttgart. Die Geschäftsführung setzt sich aus Bodo Th. Bölzle (CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung), Wolfgang Findeis (CFO) und Peter Morgalla (COO) zusammen.