Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.07.18 – H. Stoll — read English version

Breit, breiter - ADF 830-24 W

Das neue ADF-Mitglied für extra breite Gestricke wird erstmals auf der internationalen Textilmesse in Shanghai, der ITMA Asia + CITME 2018 präsentiert.

die-neue-ADF-830-24-W-fuer.jpg

Ob große Textilien, Übergrößen, ungewöhnliche Schnitte oder lange Muster – mit der ADF 830-24 W lassen sich auf einer Arbeitsbreite von 213 cm unterschiedlichste Textilien für den Bereich Fashion oder Technical Textiles realisieren © H. Stoll

 

Die ADF 830-24 W ist mit der innovativen Stoll-weave-in Technik ausgestattet. Diese ermöglicht das Stricken von Textilien mit webartähnlichen Optiken und Eigenschaften. Ein Produktvorteil, der sich direkt auf Form, Komfort und Flexibilität auswirkt: Im Gegensatz zu traditionellen Strickwaren sind webartähnliche Textilien je nach Maschenart dehnbarer und damit komfortabler. Außerdem lassen sie sich bereits in der Maschine vorformen und mit 3D-Elementen versehen.

Basierend auf der erfolgreichen ADF-Technologie punktet die ADF 830-24 W zudem mit den vom Schlitten unabhängigen Fadenführern, die ein besonders hohes Maß an Flexibilität zulassen. Je zwei davon sind bei der ADF 830-24 W auf insgesamt 12 Spuren angebracht und lassen sich sowohl horizontal als auch vertikal bewegen, leicht programmieren und schnell mit Garn bestücken. Das EKC-Betriebssystem rundet das moderne Equipment ab: Es erleichtert die Bedienung, da es intuitiv und ohne großen Schulungsaufwand erlernbar ist.

Die ADF 830-24 W stellt damit einen benutzerfreundlichen Zugewinn für die Textilproduktion dar – vom ersten Tag an.