Aktuelle Meldungen

Themenseiten

Hochschule-Niederrhein.jpg

Eine Mitarbeiterin im Forschungsinstitut untersucht Polyesterfasern. „Es wäre möglich, ganz am Anfang die Fasern entsprechend zu bearbeiten – oder später das fertige Produkt, also beispielsweise ein Shirt“, sagt Sabrina Kolbe. © Hochschule Niederrhein

 
26.10.20 – Forschungsprojekt EnzyPol

Forschungsprojekt EnzyPol

Hochschule Niederrhein: Hydrophilie von Polyester mit Enzymen erhöhen

Verbesserte Oberflächenfunktionalität durch enzymatische Behandlung von biobasierten und konventionellen Polyestern. Von  Iris Schlomski
Martin-Dulig-STFI-Andreas.jpeg

Martin Dulig (rechts), Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides für den Aufbau des Forschungs-, Entwicklungs- und Beratungszentrums für Schutzausrüstungen gegen Infektionserreger an den Geschäftsführenden Kaufmännischen Direktor des Sächsischen Textilforschungsinstitutes e. V. (STFI), Andreas Berthel. © SMWA/Jungmann

 
22.10.20 – Schutzausrüstungen gegen Infektionserreger

Schutzausrüstungen gegen Infektionserreger

Vorhaben am Sächsischen Textilforschungsinstitut e. V. erhält Förderung vom Freistaat

Startschuss für Aufbau des ersten Forschungs-, Entwicklungs- und Beratungszentrums für Schutzausrüstungen gegen Infektionserreger in Sachsen Von  Iris Schlomski
Neonyt.jpg

Die Neonyt – globale Hub für Mode, Nachhaltigkeit und Innovation will im Januar 2021 Antworten auf drängende Fragen der Fair Fashion-Community geben und das Bedürfnis der Branche stillen, enger zusammenzurücken und stärker miteinander zu kooperieren. © Neonyt, Messe Frankfurt

 
22.10.20 – Together. Now and here.

Together. Now and here.

Neonyt: Mode neu denken

Die Winterausgabe der Neonyt, vom 19. bis 21. Januar 2021 in Berlin will der Branche dabei helfen, ihre Prioritäten neu zu setzen. Von  Iris Schlomski
Hannah-Abdullah.jpg

Hannah Abdulla, GlobalData: Daten zeigen, dass die Mehrheit der Verbraucher ein Produkt, das nachhaltig hergestellt wurde, einem Produkt vorziehen würde, das nicht nachhaltig hergestellt wurde. © GlobalData

 
22.10.20 – Bekleidungsetiketten müssen klarer zeigen, wie nachhaltig ein Produkt ist

Bekleidungsetiketten müssen klarer zeigen, wie nachhaltig ein Produkt ist

GlobalData: Nachhaltigkeitsbemühungen deutlich machen

Bekleidungsetiketten müssen klarer zeigen, wie nachhaltig ein Produkt. Transparenz ist weiterhin ein wichtiger Faktor für Kaufentscheidungen. Von  Iris Schlomski
Laure-Green-Andreas-Laure.jpg

Gründer Andreas Laure und Anna Blender: Mit unserem nachhaltigen Rucksack wollen wir gerne auch bei der Reinigung unseres Planeten mitwirken und unterstützen deshalb die Norddeutsche Organisation Küste gegen Plastik e.V. mit 10,00 Euro pro verkauftem Rucksack. © Laure Green

 
22.10.20 – Recycling-Rucksack Green Bottle

Recycling-Rucksack Green Bottle

Laure Green: Nachhaltigkeit bis zu Ende gedacht

Gebrauchte Rucksäcke wandern vollständig zurück in den Recycling-Kreislauf. 10,00 Euro pro verkauftem Rucksack gehen an Küste gegen Plastik e.V. Von  Iris Schlomski
Fespa-2019.jpg

Die Veranstaltung im März 2021 ist die erste Fespa, die wieder live stattfindet, nachdem alle für 2020 geplanten Veranstaltungen aufgrund der dynamischen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach 2021 verschoben wurden. © Fespa

 
21.10.20 – Kampagnenstart für 2021

Kampagnenstart für 2021

Fespa 2021: Bringing Colour Back

Die Fespa hat jetzt die Werbekampagne für ihre Veranstaltung vom 9. bis 12. März 2021 im RAI-Messezentrum in Amsterdam, Niederlande, gestartet. Von  Iris Schlomski
Herrlicher-Blaustoff-Organic.jpg

Die seit Jahren erfolgreiche Herrlicher Blaustoff Qualität D9666 wird ersetzt und auf Organic Denim OD100 umgestellt. Fu?r die neue Herrlicher Blaustoff Qualität nutzt die Weberei unter anderem recycelte Stretch-Fasern. © Herrlicher

 
21.10.20 – Organic Denim jetzt mit recycelten Fasern

Organic Denim jetzt mit recycelten Fasern

Herrlicher München leistet Beitrag für die Umwelt

Bei der Herstellung der neuen Blaustoff Qualität Organic Denim setzt der italienische Weber unter anderem auf recycelte Stretch-Fasern. Von  Iris Schlomski