Aktuelle Meldungen

Biodegradation-von-Textilien.jpg

Biodegradation von Textilien Beginn, dritte Ausgrabung nach sieben Wochen sowie letzte Ausgrabung nach 14 Wochen in einem Erdeingrabe-Test, bei dem die Abbaubarkeit der Materialien beurteilt wird. Die Textilien werden in einem Einlegegitter befestigt und in die Eingrabestelle eingebracht. Die linke Seite des T-Shirts besteht aus reinem Polyester, die rechte Seite aus 100 % Baumwolle. Die Jeans setzt sich aus 99 % Baumwolle und 1 % Elastan zusammen. Für die Eingrabung wird mikrobiologisch standardisierte Erde verwendet (Photo: Hohenstein Institute)

 
Exponate zum Thema Biodegradation von Textilien bilden am neu gestalteten Messestand der Hohenstein Gruppe einen Schwerpunkt der Präsentation. Von  Iris Schlomski
The-pulse-of-europe.jpg

Pulse of Europe, Roncalliplatz in Köln am 9. April 2017 © pulse of Europe

 
02.05.17 – In eigener Sache

In eigener Sache

Rückblick unserer Branche – KW 17

Hier stellen wir die Top-Artikel aus unseren Rubriken vor. Der meistgelesene Beitrag in der KW 17 kommt aus der Rubrik „Business“. Von  Amelie Börger
Ralf-Duester.jpg

Ralf Düster, Geschäftsführer der Setlog GmbH begrüßt die mehr als 180 Teilnehmer des Nachmittag-Events. © Setlog

 
Die Firma Setlog und die Bundesvereinigung für Logistik und dem LogistikCluster NRW luden am 16. März 2017 nach Bochum zu einem hochkarätigen Vortragsprogramm. Von  Iris Schlomski